Förderung für Risikokinder

Startseite

www.FoeRi.de

Förderung von Risikokindern im Schriftspracherwerb der Grundschule

(FoeRi befindet sich im Aufbau und wird laufend erweitert.
Lesen und nutzen Sie auch den FoeRi-Blog. Passwort zur Mitgestaltung bitte bei sigel@LMU.de abrufen.)

Bildungsbenachteiligte Kinder in der Grundschule bedürfen der besonderen Aufmerksamkeit der Klassenlehrkräfte und der ganzen Schulgemeinschaft. Merkmale der Bildungsbenachteiligung sind vor allem Armutsbedrohung, Zuwanderungs- und Fluchthintergründe sowie der Bildungsstatus der Eltern. Bildungsbenachteiligte Kinder sind nicht weniger leistungsfähig als andere, sie haben nur die schlechteren Voraussetzungen für einen nachhaltigen Bildungserfolg. Eine demokratische und humane Grundschule muss sich von Anfang an durch eine durchdachte Förderdiagnostik präventiv und kompensatorisch um ihre Risikokinder/Sorgenkinder besonders kümmern. Ziel ist eine erfolgreiche Teilhabe an Schulerfolg und eine nachhaltige Integration in alle inhaltlichen, kulturellen, sozialen und musischen Angebote der Grundschule. ‚FoeRi’ will Grundschulen bei dieser komplexen und anspruchsvollen Herausforderung Anregungen und Hilfen geben. Die Themenbereiche umfassen folgende Inhalte:

  • Risikokinder-Monitoring (für die Klasse und die ganze Schule)
  • Lernprozessbeobachtung im Schriftspracherwerb